Startseite  
   Herzlich Willkommen auf der Homepage der OBS Cadenberge!
 
Stand: 25.04.2022
 

Kontakt
Schulprogramm
Schulzweige
Ganztagsschule
Personen - Gremien
Service
Archiv
Datenschutz
Impressum
Mensa-System

 



 

 Rückblick, Presse, Projekte...


 Vorschau, Hinweise...
   
Formel 1 in der Schule (22.04.2022)
 
Kurz vor den Osterferien wurden die beiden Teams unserer Schule von der Schulleitung und dem Betreuer, Herrn Hass, geehrt.
   
 
 
 
Das Team Fireflash (Tim Buhr, Benjamin Buchholz, Evangelos Schubert und Leon Piskrzynski) hat den dritten Gesamtplatz im Juniorenbereich mit dem schnellsten Auto (1,152 Sekunden) belegt.
Das Team Hangover (Vincent Bartens, Sontje Horch, Polina Kanzler, Rene Bosnjak und Ben Pascher) erreichte den vierten Platz im Juniorenbereich.
 Artikel der NEZ, 25.04.22 [944 KB]
   
 
Erfolgreiche Spendenaktion (01.04.2022)
 
Die Spendenaktion des Schulvereins unserer Schule für ukrainische Flüchtlinge verläuft sehr erfolgreich. Schon nach etwa zwei Wochen konnten 2000 € an "Cadenberge hilft" übegeben werden.
 Artikel der NEZ, 01.04.22 [1439 KB]
   
 
Politischer Podcast online (25.03.2022)
 
Nun können wir auch auf der Homepage politische Podcasts des WPK Politik R10 mit Daniel Schneider, dem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten unserer Region, präsentieren.
Die von Frau Bienge geleitetete Arbeit wird selbstverständlich weitergeführt, denn es ist wichtig, unsere Schülerinnen und Schüler unabhängig von sozialen Medien zu erreichen.
Vorstellung Daniel Schneider (1814 KB)
Interview Daniel Schneider (25928 KB)
   
 
Fibi im Vorlesewettbewerb (23.03.2022)
 
Die elfjährige Fibi Böker hat sich nicht nur in ihrer Klasse O6b und anschließend als beste Leserin ihres Jahrganges in der Schulbibliothek präsentiert.
Auch die Jury des Kreisentscheids Nordost war beeindruckt.
Sie hat sich damit für den Bezirksentscheid qualifiziert. Viel Erfolg!

 
 
   Artikel der NEZ, 23.03.22 [607 KB]
Website der Schulbibliothek...
   
 
Politischer Podcast (19.03.2022)
 

Seit Schuljahresbeginn arbeitet der Wahlpflichtkurs (WPK) Politik der 10. Klassen daran, politische Podcasts in einfacher Sprache für Mitschülerinnen und Mitschüler zu erstellen.
Nun stellte sich der Abgeordnete des Bundestages, Daniel Schneider, den Fragen der Redaktion.

 
 


Der Podcast wird in Kürze auf dieser Seite öffentlich zugänglich gemacht.
 Artikel der NEZ, 19.03.22 [2020 KB]

   
 
Aufruf zur Spendenaktion (14.03.2022)
 

Liebe Gäste auf unserer Homepage,
der Krieg in der Ukraine berührt uns alle sehr. Die Dynamik der Ereignisse ist überwältigend und das Ausmaß nicht absehbar. Die ersten Flüchtlinge sind bereits in der Wingst angekommen und es werden Weitere folgen. Diese Familien benötigen nun auch vor Ort Hilfe und Unterstützung.

 
 
Aktion der Schule am 11.03.2022
   Artikel der NEZ, 14.03.22 [1475 KB]
 

Deshalb hat sich der Förderverein zusammen mit der Schule und in Absprache mit der Bürgerinitiative „Cadenberge hilft“ dazu entschlossen, eine Spendenaktion zu starten.
Anders als bei den meisten aktuellen Aktionen wollen wir die Spenden jedoch hier in der Region einsetzen und diese gezielt an Familien weitergeben, die hier ankommen.
Aktuell kann die beste Hilfe durch Geldspenden realisiert werden. So kann flexibel und zielgerichtet das gekauft werden, was die hier ankommenden Flüchtlinge benötigen.
Vom gespendeten Geld werden wir bei örtlichen Einzelhändlern Gutscheine erwerben und über die Bürgerinitiative direkt an die Flüchtlinge weitergeben.
Geldspenden können Sie mit dem Vermerk „Flüchtlingshilfe Ukraine“ auf folgendes Konto des Schulvereins der Schule Am Dobrock e.V. überweisen:

IBAN: DE43 2925 0000 0161 0007 46

BIC: BRLADE21BRS Weser Elbe Sparkasse

Alternativ können auch Barspenden im Sekretariat der Schule abgegeben werden. Jeder Cent zählt und kommt 1 zu 1 bei den bedürftigen Familien an.
Ende März werden wir Sie über das Ergebnis der Spendenaktion informieren. Die Schule wird die Spendenaktion mit unterschiedlichsten Aktivitäten auch inhaltlich begleiten.
Wir danken Ihnen schon einmal für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
der Vorstand des Schulvereins

   
 
"Pimp your town" (10.03.2022)
 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse R9a haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Otterndorf an dem kommunalpolitischen Planspiel „Pimp your town“ in Otterndorf teilgenommen.
Dieses Projekt wird vom Verein „Politik zum Anfassen“ initiiert und bundesweit regelmäßig durchgeführt.
Die Samtgemeinde Land Hadeln und der Samtgemeinderat finanzieren dieses Projekt und werden es auch im nächsten Schuljahr wieder durchführen - dieses Mal an unserer Schule.
Am Freitag, den 25.2.2022, konnten die Klasse R9a, ihre Politik-Lehrerin Frau Bienge, sowie der didaktische Leiter Herr Klink und der Schulleiter Herr Fastert Gäste empfangen.

Der Cadenberger Bürgermeister Wolfgang Hess und die Gleichstellungsbeauftragte der SG Land Hadeln, Julia Schiller haben die frisch gedruckten Magazine mit in die Schule gebracht.
Im Magazin sind Berichte und Ergebnisse der Projekttage festgehalten. Sowohl Wolfgang Hess als auch Julia Schiller lobten die engagierte Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler an diesen Projekttagen.
Ziel sei es, die Jugendlichen an die Prozesse in der (Kommunal-) Politik heranzuführen und sie dafür zu begeistern.

Gemeinsam mit den Politikern und Politikerinnen der Samtgemeinde haben die Jugendlichen sich an den Projekttagen in Ausschüssen und Gremien beraten und die Erkenntnis gewonnen, selbst etwas im Heimatort bewegen und mitgestalten zu können.
Anschließend haben sich alle zusammen den Film angesehen, der zu diesem Projekt entstanden ist. Der Ablauf der drei Projekttage wird dort beschrieben und Beteiligte aus Schülerschaft und der Politik kommen dabei zu Wort und schildern ihre Eindrücke.
Julia Schiller hofft, die Jugendlichen vielleicht schon in der nächsten Legislaturperiode aktiv in der Politik zu sehen und Wolfgang Hess nutzte abschließend die Gelegenheit, um auf ein zukünftiges Projekt aufmerksam zu machen:
Arthur Samuel, der trotz jüdischer Herkunft die NS-Zeit dank hilfsbereiter Cadenberger Familien überleben konnte.
Film...
 Artikel der NEZ, 10.03.22 [910 KB]

   
 
Roboter-Arme für Technik (29.01.2022)
 

Auszeichnung zur Projektschule: Mensch Roboter Kollaboration - Robonatives.

Unsere Schule hat sich im Rahmen von "Masterplan Digitalisierung" erfolgreich als Projektschule „Mensch-Roboter-Kollaboration - Robonatives“ beworben.

Mit der Auszeichnung kamen zehn programmierbare Roboter-Arme mit Zubehör und Laptops im Wert von 45.000.00€ zu uns, wie sie in der Industrie und Fertigung verwendet werden. Die Roboter-Arme haben eine Kamera mit Farb-Erkennung, die dazu genutzt werden könnte, nur Teile einer bestimmten Farbe vom zugehörigen Förderband zu sammeln. Schülerinnen und Schüler können im Technik- und Informatik-Unterricht, im WPK-Unterricht oder in einer AG damit zukünftig arbeiten. Die Lehrkräfte Herr Klink, Herr Hass, Frau Herchenhan und Herr Beckmann haben die Bewerbung erfolgreich vorbereitet und freuen sich auf den Einsatz im Unterricht.
 Artikel der NEZ, 29.01.22 [986 KB]

   
 
Besuch in Halmstadt (01.12.2021)
 

Das Erasmus - Austauschprogramm zwischen Halmstadt in Schweden und Cadenberge geht in die zweite Runde: Die Corona-Pandemie hat natürlich auch unseren Schüler-Austausch beeinträchtigt und eingeschränkt.

Im letzten Schuljahr konnten die Projekttage nur auf deutscher Seite und ohne schwedische Gäste durchgeführt werden, die schwedischen Schülerinnen und Schüler waren viel länger im Homeschooling als wir. Es wurde die Ressource Wasser (Elbe, Oste) auf verschieden Parameter untersucht. Im März/April 2022 soll nun ein realer Schüleraustausch stattfinden.
Vor zwei Monaten waren die schwedischen Lehrkräfte bereits bei uns zu Besuch und im Gegenzug wurden auch wir nach Halmstad eingeladen.

Somit fuhren die vier Kollegen Herr Gade, Herr Lehmann, Frau Holl und Frau Burchardt) vom 28.11.-01.12. nach Schweden, um die Austauschschule, weitere Kolleginnen und Kollegen sowie die wunderschöne Stadt kennenzulernen. Das Austausch-Lehrkräfte-Team hat intensiv inhaltlich und organisatorisch gearbeitet, interessante Leitfragen und Arbeitsmaterialien für die Schülerinnen und Schüler entwickelt.

Wenn die Pandemie es zulässt, werden uns im März zwölf bis 14 Jugendliche des Da Vinci Gymnasiums (Schwerpunkt NTW) besuchen, mit unseren 10.-Klässlerinnen und 10. Klässlern im Labor arbeiten und in Familien untergebracht werden. Im April fahren dann unsere Jugendlichen mit den Lehrkräften nach Schweden.

   
 
Masterplan Digitalisisierung (29.11.22)
 

Die Strategie Niedersachsens zur digitalen Transformation
Am 29.11.2021 hatten wir an unserer Schule Herrn Hübner von der Landesinitiative n21 zu Besuch. Dieser hat uns nicht nur eine Auszeichnung mit dem Titel „Projektschule“ übergeben, sondern auch Fördergelder im Wert von 10.000 € überbracht. Von diesem Geld wurden 13 3D-Drucker angeschafft. Unsere Schule ist eine der 29 Projektschulen in Niedersachsen für „Additive Fertigung 3D-Druck in Schulen“.

Durch diese Möglichkeit können die Schülerinnern und Schüler unserer Schule ihr Wissen im Bereich Technik und 3D-Druck verbessern. Im Unterricht werden die 3D-gedruckten Teilen ganz konkret eingesetzt und ermöglichen somit ganz neue Wege zum Lernen. Die Landesinitiative n21 bietet finanzielle Unterstützung für Digitalisierung von Schulen an. Sie fördern außerdem medienpädagogische Projekte an Schulen. Die Gelder für die Projekte erhalten sie von Unternehmen, die den Nachwuchs fördern möchten und die bereit sind zu spenden, im Gegenzug dafür machen sie Werbung und bieten Zugang zu Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen.

   
 
Wingst ist Triathlon-Region (23.11.21)
 
Die Wingst steigt in den Triathlon-Himmel auf!

Die Wingst bekommt die besondere Auszeichnung zur Triathlon Region. Damit ist die Wingst die zweite Region in ganz Deutschland, die diese Auszeichnung bekommen hat. Heino Grewe-Ibert aus der Wingst hatte vor 25 Jahren dazu beitragen, den Triathlon in der Wingst populär zu machen und in die Schule zu bringen. Die Auszeichnung fand an unserer Schule statt - weil die meisten alle Helferinnen und Helfer von unserer Schule kommen, so Grewe-Ibert. Darauf können wir sehr stolz sein! Für die Zukunft plant Grewe-Ibert schon die nächsten tollen Projekte. Wir sind gespannt darauf.
 Artikel der NEZ, 23.11.21 [748 KB]

   
 
MINT-freundliche Schule (17,11,21)
 
Erneut wurden wir als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. MINT steht für die Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Neben uns haben 19 andere Schulen in Niedersachsen diese Auszeichnung bekommen. Die Preisverleihung fand aus bekannten Gründen digital statt. Wir freuen uns sehr darüber.
Artikel der NEZ, 17.11.21 [748 KB]

   
 

Besuch in Sandbostel (15.11.21)

 
Am 07.10.21 waren wir zehnten Realschulklassen in der Gedenkstätte "Lager Sandbostel". Dort haben wir uns das Kriegsgefangenenlager und den dazugehörigen Friedhof angeschaut, weil wir in Geschichte gerade den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit thematisieren.

Wir haben gesehen, unter welchen schlimmen Bedingungen die Menschen dort "leben" mussten.
In kleinen Schlafräumen haben sie beispielsweise mit bis zu 40 Leuten geschlafen – das ist kaum vorstellbar. Alles war sehr streng dort.
Bei der kleinsten Kleinigkeit, zum Beispiel, wenn jemand einen Apfel auf die andere Seite des Zaunes geworfen hat, wurde man direkt erschossen oder man bekam eine andere Strafe. Viele Menschen starben aber auch einfach, weil sie keine Kraft mehr hatten oder sie verhungert sind. Viel Nahrung gab es dort nicht, meistens nur einen Teller Suppe am Tag und damit musste man über den Tag kommen.
Es war ein bedrückendes Gefühl, weil man weiß, dass viele Menschen an diesem Ort grundlos verstorben sind. Auf dem in der Nähe des Lagers gelegenen Friedhof haben wir gehört, wie viele Menschen dort vergraben sind. Wir haben Geschichten über einzelne Schicksale gehört, aber auch, dass die Menschen einfach in ein großes Loch geworfen wurden und Erde darüber geschüttet wurde.
Man weiß nicht genau, wie viele Menschen dort liegen und vor allem nicht, wer genau daliegt, aber oft kommen trotzdem Angehörige, die wissen, dass ihr Familienmitglied in Sandbostel war, und legen z.B. eine Blume als Erinnerung ab.

Am Ende haben wir in Gruppen zusammengearbeitet und überlegt, wie man den dort gefangenen Menschen eine letzte Ehre erweisen kann.
Zusammenfassend war es ein sehr informativer Tag und es hat uns sehr geholfen, zu realisieren, wie schlimm es damals wirklich war, und dass man aufpassen sollte, dass so etwas nie wieder passiert.

   
 
EWE-Mobil zu Gast an unserer Schule
 
Vom 1. bis zum 12. November war das EWE-Mobil in Cadenberge an der Schule Am Dobrock. Alle Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen haben jeweils einen Tag mit dem Team des EWE-Mobils verbracht. Sie konnten eines der drei Projekte auswählen: Die Kurbelleuchte, das Windmessgerät oder der Solarbuggy.

Zu Beginn wurde die so genannte Werkzeugstraße erklärt und es wurde gezeigt, wie man die Werkzeuge sachgerecht benutzt. Die Werkzeugstraße ist ein langer Tisch mit vielen verschiedenen Werkzeugen, wie z.B. Schraubendreher, einer Gehrungssäge, bei der nur gerade geschnitten werden kann, einer Standbohrmaschine, einem Gewindeschneider und noch vielen weiteren Werkzeugen.

Nach der Sicherheitseinweisung, wurden die Bauanleitungen für das gewählte Projekt verteilt und dann ging es endlich los. Als die Projekte fertig waren, wurde alles ausprobiert. Wir bedanken uns herzlich bei den freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeitern der EWE.

   
 
Whatsapp - Instagram - Tik Tok
Am 28.10.21 gab es einen Vortrag in der Schule, auf den wir schon lange gewartet haben.

Der Medienexperte Moritz Becker (Smiley e.V.) gab einen großartigen Einblick in die Denkweise jugendlicher Smartphone-Nutzer und jugendlicher Gamer.

   
 
Juniorwahl (27.09.21)
 
Die Juniorwahl hat in der Schule am 24.9. stattgefunden. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 durften teilnehmen und haben von ihrem Wahlrecht gebrauch gemacht. Die Stimmen der Bundestagswahl vom 26.9. und die Stimmen unserer Juniorwahl und der Juniorwahl deutschlandweit sind ausgezählt und werden hier verglichen.


zur Vergrößerung anklicken

   
 
Impfangebot gut genutzt (27.09.21)
 
Wir freuen uns sehr, dass das Impfangebot vom Team Dr. Gerdts in der Schule Am Dobrock gut angenommen wurde.

Etwa 90 Schülerinnen, Schüler, Geschwister, Eltern, Verwandte und Bekannte ließen sich am 27.9.21 nachmittags ihre erste bzw. dritte Impfung gegen das Corona Virus injizieren. Wir danken dem Team von Dr. Gerdts für dieses unkomplizierte Angebot und begrüßen die meisten am 1. November zu ihrer Zweitimpfung. Auch Anmeldungen zur Drittimpfung am 1.11.21 sind noch unter impfung@obscadenberge.de noch möglich.

   
 

Einschulung Klasse 5 (03.09.21)
 
Am vergangenen Freitag wurde 65 Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an der Schule Am Dobrock Willkommen geheißen.
Bei Sonnenschein und blauem Himmel haben die Lehrerinnen Frau Diekmann-Handel und Frau Burchardt mit ihren Querflöten die Begrüßung feierlich umrahmt.

Der Schulleiter Herr Fastert begrüßte die Madchen und Jungen, die von ihren Eltern begleitet wurden, mit herzlichen Worten vor der Schule. Der stellvertretende Schulleiter Herr Gade berichtete, welche neuen Fächer die Kinder in den nächsten Jahren kennelernen werden und der didaktische Leiter Herr Klink gab Hinweise zum Hygienekonzept. Anschließend haben die Klassenlehrerteams ihre Schülerinnen und Schüler aufgrufen. Frau Burchardt sang "Du gehörst zu uns", bevor die neuen Klassen in ihre Klassen marschierten.

   
 
Neue Schulsportassistenten (24.08.21)
 
Kürzlich haben wir wieder neue Schulsportassistenten ausgebildet, die bei sportlichen Wettkämpfen oder Events, wie z.B. dem GoSports Triathlon großartige Unterstützung leisten oder sogar eigenständig Gruppen jüngerer Schülerinnen und Schüler anleiten. Darauf sind wir sehr stolz.
Artikel der NEZ, 24.08.21 [1300 KB]

   

   
Corona
 
Beachten Sie und beachtet Ihr bitte die Vorgaben des Landkreises Cuxhaven und des Kultusministeriums, die Ihnen über Elternbriefe zugehen.
Die aktuellen Bedingungen werden hier zum Teil zeitlich verzögert aktualisiert.
Unsere Schule begleitet Impfmaßnahmen.
Die Belastungen des Kollegiums sind aufgrund der rechtlichen Vorgaben sehr erheblich.
Alternativen sind nicht gestattet.
Corona...
   
 
Wichtige Termine 2022/2023
 

25.-29. April: Exkursion nach Schweden
26. April: "Schnuppertag" GS Neuhaus
28. April: Zukunftstag
29. April: Fortbildungstag Kollegium
02. Mai: "Schnuppertag" GS Cadenb.
03. Mai: "Schnuppertag" GS Wingst

03. Mai: Schulvorstand, 19.00 Uhr VK
13. Mai: Schrift. Prüfungen DE, H9, HR10
17. Mai: Schrft. Prüfungen MA, H9, HR10
20. Mai: Schrftl. Prüfungen EN, HR10
19. Mai: Ende Anmeldung Klasse 5
19. Mai: Überweisung Buchausleihe
01. Juni: Frist zur Abgabe von Bestätigungen der Lernmittelfreiheit
13. Juni: Freiwillige mündliche Prüfungen

   
 
Schulanmeldungen für 2022/23
 
Schulanmeldungen für Klasse 5 sollten coronabedingt in der Regel postalisch erfolgen, wenn möglich.
Sie können die Unterlagen alternativ in einem Briefumschlag A4 in der Schule abgeben (Eingang Mensaterrasse nutzen, Ablage im Postkasten direkt hinter dem Eingang).
Bitte beachten Sie das Anmeldepaket auf der Homepage (Service) mit ausfüllbaren PDF-Dokumenten, Infopaket, Materialliste und. Lernmittelliste.
Das Ausfüllen zu Hause spart Zeit und ggf. einen Termin. Achten Sie auch auf alle Unterschriften und die Anlagen.
Die postalische Zusendung ist sofort möglich. Für die Woche vom 09.-13. Mai 2022 und am 16.-18. Mai 2022 können Sie auch einen Termin im Sekretariat vereinbaren. Ein Erscheinen ohne Termin ist allerdings pandemiebedingt (noch) nicht zulässig.
Das Angebot der Schule finden Sie auch auf diesen Seiten. Einen Eindruck können Sie bereits durch einen Kurzfilm bekommen, den Schüler 2020 produziert haben.
   
 
Digitale Elternbriefe
 
Die Zusendung von Elternbriefen erfolgt allein über digitalle Elternbriefe.
Die Teilnahme ist nun eine Voraussetzung für eine Schulanmeldung.
Hinweise dazu finden Sie im Infopaket zur Schulanmeldung im Bereich Service.
   
 
Befahren des Schulgeländes
 
Die Einfahrt auf das Schulgelände wird durch ein Verbotssschild auf Schulbusse und Lehrkräfte begrenzt.
Nur wenn ein schulischer Termin bestätigt werden kann, dürfen Sie von einem Versicherungsschutz ausgehen.
Das Risiko liegt daher bei Ihnen.
   
 
Schulbücherei
 

Die teilweise offene Schulbibliothek ist für unsere Schülerinnen und Schüler in den Pausen weiterhin geöffnet. Die Ausleihe findet im Vogelnest statt, einem ehemaligen Klassenraum über der Aula.
Insofern Sie selbst eine Ausleihe wünschen, sind die Hygiene-Regeln der Schule zu beachten (siehe Corona). Zur Kontaktaufnahme zur Leitung der Schulbibliothek finden Sie Kontaktdaten und Öffnungszeiten auf der folgendender Website der Schubliothek.
Website Schulbibliothek...
Corona...

   
 
Witterungsbedingter Unterrichtsausfall?
 
Der Landkreis Cuxhaven ist für die Schülerbeförderung zuständig und trifft bei kritischen Wetterlagen in der Regel erst am Nachmittag des Vortages oder am frühen Morgen des jeweiligen Schultages die Entscheidung, ob Unterricht stattfinden kann oder nicht.
Bitte achten Sie auf die Durchsagen der bekannten regionalen Rundfunksender oder nutzen Sie folgende Links:
Landkreis Cuxhaven...
Verkehrsmanagementzentrale Nds...
   
 
 

Auszeichnungen

   
 
  seit 2014
   
 
 
seit 2013
   
 
  seit 2013
   
 
  seit 2014
   
 
  seit 2014
 

 

 
   
 
seit 2009
   
 
 
 
  seit 2014
   
 
  Partnerschule
 
  Partnerschule
 
  Partnerschule
 
  Auszeichnung 2021
   
 
  Additive Fertigung - 3D
   
 
  Mensch-Roboter Koll.
 

 

 

 

 
       
nach oben