Startseite  
   Schulzweige /Französisch
 
zurück
 

Kontakt
Schulprogramm
Schulzweige
Ganztagsschule
Personen - Gremien
Kooperationen
Archiv
Datenschutz
Impressum
Mensa-System

 

 
 
Die zweite Fremdsprache Französisch ab Klasse 6
 
Im Gymnasialzweig: Pflichtunterricht

Für Schülerinnen und Schüler, die den Besuch des gymnasialen Zweiges anstreben, ist die zweite Fremdsprache Pflicht. Im Gegensatz zu Gymnasien kann bei uns ausschließlich Französisch angeboten werden.
Bedingung: In den Langfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sollte zumidestens eine sichere Einstufung in die E-Kurse ab Klasse 6 vorliegen.

Das Fach wird mit vier Wochenstunden unterrichtet und bei der Versetzung gleichrangig mit den Langfächern Deutsch, Englisch und Mathematik behandelt.


Im Realschulzweig: Wahlpflichtunterricht

(...) Die Bildungsangebote der Realschule qualifizieren die Schülerinnen und Schüler nach ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen durch individuelle Schwerpunktbildung, insbesondere im naturwissenschaftlichen Bereich und im Erlernen einer zweiten Fremdsprache.(...)
Aus: Aufgaben und Ziele der Realschule

Mit der erstmaligen Wahl am Ende des 5. Schuljahrs können Schülerinnen und Schüler, die den Realschulzweig anstreben, neben anderen Fächern auch Französisch als Wahlpflichtkurs wählen.

Bedingung: In den Langfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sollte eine Einstufung in die E-Kurse ab Klasse 6 vorliegen, denn in der Stundentafel des Hauptschulzweigs ist eine zweite Fremdsprache nicht vorgesehen.

Für interessierte Schülerinnen und Schüler wird am Ende des 5. Schuljahres ein "Schnupperkurs" angeboten, der bereits von der Lehrkraft unterrichtet wird, die voraussichtlich auch für die fünf nachfolgenden Schuljahre verantwortlich bleibt.

Das Fach wird mit vier Wochenstunden unterrichtet und bei der Versetzung gleichrangig mit den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik behandelt.

Die Wahl eines zweiten Wahlpflichtkurses entfällt dann, weil die dafür in der Stundentafel des Realschulzweigs vorgesehenen vier Wochenstunden mit Französisch schon vergeben sind.


Wann ist die Wahl der zweiten Fremdsprache im RS-Zweig sinnvoll?

  • Die Wahl der zweiten Fremdsprache ist dann sinnvoll, wenn die Stärken einer Schülerin oder eines Schülers im Sinne der oben genannten individuellen Schwerpunktbildung tatsächlich im sprachlichen Bereich liegen, die Zensuren in den Fächern Deutsch und Englisch z.B. stets besser als die in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern ausgefallen sind.
  • Die Wahl der zweiten Fremdsprache ist dann sinnvoll, wenn sich eine Schülerin oder ein Schüler während der Jahrgänge 6 - 9 den Übergang in den gymnasialen Zweig oder an ein Gymnasium offen halten möchte (Siehe: Durchlässigkeit).
  • Die Wahl der zweiten Fremdsprache ist dann sinnvoll, wenn eine Schülerin oder ein Schüler schlicht das notwendige Interesse an der Sprache mitbringt. Falls die Leistungen oder das Interesse nachlassen, so kann jeweils zum Schuljahresbeginn der Wahlpflichtkurs verlassen werden. Eine Neuwahl richtet sich dann allerdings danach, ob in den gewünschten Kursen noch Plätze frei sind.

Wichtig: Das Erlernen der zweiten Fremdsprache ab dem 6. Schuljahrgang ist nicht Voraussetzung für einen möglichen Übergang in die gymnasialen Oberstufe eines beruflichen Gymnasiums. Die zweite Fremdsprache kann dort nachgeholt werden.

Für eine Beratung stehen die Kassenlehrkräfte der 5. Klassen gern zur Verfügung.

 

 
 

 Info Unterrichtsangebot

  Stundentafel HS
Stundentafel RS
Stundentafel GY
Zweite Fremdsprache
  Wann sollte Ihr Kind Französisch wählen?
 

 Info Schulorganisation

Klasse 5 (OBS)
Klasse 6 (OBS)
Klasse 7 (OBS, GY)
  Klasse 8 (HS, RS, GY)
   
 

 Info Zeugnisse

  Abschlüsse
    Bedingungen für den Erwerb von Abschlüssen
  Durchlässigkeit
    Bedingungen für den Wechsel der Schulform
  AV/SV - Bemerkungen
    System individueller
Beurteilungen
   
 
       
  nach oben